Die Amtstafel

Breitbandausbau in Gilgenberg - Glasfasernetzaubau

Anlässlich des ersten Informationsabends über den künftigen Glasfasernetzausbau in unserer Gemeinde gemeinsam mit einem Vertreter des Breitbandbüro OÖ. haben viele Besucher ihr Interesse gezeigt und auch bereits bekundet.

Um Ihnen zukünftig Internet, Fernsehen und Telefonieren in bester Qualität über das neue Glasfasernetz für Ihren Haushalt in unserer Gemeinde flächendeckend zu ermöglichen, ist vorerst die Abgabe einer Interessentenbekundung die Voraussetzung. Um das Projekt zügig voranzutreiben ist eine mind. 50%-ige Interessentenbekundung der förderbaren Haushalte notwendig. Förderbar heißt, Haushalt außerhalb des Ortsgebietes von Gilgenberg.

Bitte die Formulare rechtzeitig beim Gemeindeamt abzugeben.

Formular Interessensbekundung hier

weitere Links zur Information www.breitband-ooe.at oder www.fiberservice.at

Der Ausbau des flächendeckenden, oberösterreichischen Glasfasernetzes hat begonnen: Mittels "Fiber To The Home"-Technologie (FTTH, Lichtwellenleiter bis ins Wohnzimmer) ermöglicht schon jetzt in ausgewählten, innovativen Gebieten den schnellst möglichen Zugang zum Internet.

Durch die Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden und einem Provider, sowie mit Unterstützung eines Förderprojektes von EU, Bund und Land OÖ, werden Haushalte bis zum hauseigenen Übergabepunkt direkt mittels Glasfaserkabel an ein Glasfasernetz (FTTH) angeschlossen. Dadurch wird keinerlei Verlust mehr an Geschwindigkeit zugelassen, wie es bei derzeit üblichen Teilglasfasernetzen (VDSL) und dem herkömmlichen Leitungsnetz (DSL oder KOAX) der Fall ist. Es werden somit vielfach höhere Geschwindigkeiten erreicht als bei anderen Technologien. Diese maximierte Download- sowie Uploadgeschwindigkeit wird in naher Zukunft flächendeckend notwendig sein, um den neuen Anforderungen im Nutzerverhalten gerecht zu werden.

Oö.Tourismusgesetz 2018 - Freizeitwohnungspauschale

Mit 01.01.2019 wird die bisher angefallene Ortstaxe von Tourismusgemeinden von der Gemeindeabgabe in eine Landesabgabe umgewandelt und die Freizeitwohnungspauschale neu eingeführt.

Das bedeutet, dass nicht mehr nur Tourismusgemeinden abgabenpflichtig sind, sondern alle Gemeinden in OÖ. Die Freizeitwohnungspauschale müssen Eigentümer einer Wohnung (oder eines Gebäudes) in ganz OÖ entrichten, wenn die betreffende Wohnung länger als 26 Wochen von keiner Person als Hauptwohnsitz benützt wurde (§ 54 Oö. Tourismusgesetz 2018).

Die Höhe richtet sich nach der Größe der Wohnung. Es gibt zwei Kategorien:

  • Pauschale für Wohnungen unter 50 m² jährlich € 72,00 und
  • Pauschale für Wohnungen über 50 m² jährlich € 108,00.

Betroffene Besitzer jener Wohnungen werden von der Gemeinde per Post verständigt. Die Freizeitwohnungspauschale ist unter Bekanntgabe der Nutzfläche, jeweils bis spätestens 01.12. jedes Jahres an die Gemeinde zu entrichten. Die Gemeinden haben die eingehobenen Gebühren an das Land abzuführen.

Gemeinderatsitzungen

nächste Gemeinderatssitzung am Donnerstag, den 13.09.2018 Beginn 19.30 Uhr im Sitzungssaal der Gemeinde Tagesordnung folgt.

Copyright © 2014. Gemeinde Gilgenberg am Weilhart, Bezirk Braunau am Inn, Oberösterreich

A-5133 Gilgenberg, Telefon 07728/8012, Fax 07728/8012-15